Drahthaar-Foxterrier

Drahthaar-Foxterrier

Die Besonderheit des Foxterriers liegt in seiner Behaarung, die von Natur aus hart und schmutzabweisend ist. Dies macht ihn zu einem sehr pflegeleichten Hund, bei dem jegliches Baden nicht nur überflüssig, sondern sogar schädlich ist, weil es die natürliche Schutzschicht des Fells zerstört.

Sowohl der Drahthaar als auch der Glatthaar wechselt im Frühjahr und Herbst das Haar. Während der Glatthaar den Haarwechsel alleine vollzieht, muß der Drahthaar artgerecht getrimmt werden, damit seine drahtige Haartextur und die Zeichnung mit den leuchtenden Farben erhalten bleiben. Beim Trimmen werden die "reifen" Haare ausgezupft. Der Drahthaar darf niemals geschoren werden, weil dabei nur der farbige und schmutzabweisende Teil des Haares abgeschnitten wird und der  farblose und weiche zurückbleibt, der ihn schmutzig und ungepflegt erscheinen lässt.